Die Urne sieht aus wie eine Keksdose

Die Urne sieht aus wie eine Keksdose

Auch in diesem Jahr fand wieder das Präventivprojekt zum Thema „Abschied, Tod und Trauer“ mit den Vorschulkindern der Kinderinsel Emmaus und dem gemeinnützigen Hospizium Leipzig statt. Dank eines guten Elternkontaktes wurde unsere Projektgruppe in das helle und freundliche Bestattungsinstitut HOENSCH in Schönefeld eingeladen.

Die Kinder haben sehr interessiert und unvoreingenommen allem gelauscht und sich die Särge und Urnen angeschaut. Dabei haben sie festgestellt, dass eine Urne wie eine Keksdose aussieht. Das Bestattungsauto fanden die Kinder am spannendsten und sie staunten, dass zwei Särge dort hinein passen. Für das Bestattungsinstitut HOENSCH war es die erste Führung mit Kindergartenkindern und sie waren sehr erfreut über das Interesse und die Aufnahmefähigkeit der Kinder. Für sie und für uns steht fest, dass wir diesen Besuch im kommenden Jahr sehr gerne wiederholen.

Mehr Informationen zu dem Projekt „Juna und Norwin“ finden sie unter folgendem Link.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.